Sie befinden sich hier: Aktuelles

Aktuelles

Peter Wagener zum Spiel der Reserve

Foto: Peter Wagner

Rheydter SV Reserve holt ersten Dreier

Die 2. Mannschaft des RSV startet mit 4:1-Sieg gegen den SC Broich-Peel
 

Von Peter Wagner, Rheydter SV

Der Start in die neue Saison ist der neu zusammen gesetzten Reserve des Rheydter SV in der Kreisliga C, Gruppe 1 gelungen. Gegen Broich Peel, die in der vergangenen Saison oben mitspielten und Vierter wurden, wurde der erste Heim-Dreier eingefahren.Dabei hielt Torwart-Urgestein Achim Bach beim Stand von 2:1 einen Elfmeter und rettete im weiteren Verlauf des Spiels mehrfach glänzend.

Zu Beginn des Spiels herrschten perfekte äußere Bedingungen. Bei Temperaturen knapp über 20 Grad und leicht bewölktem Himmel erwischte der RSpV einen perfekten Start. Schon in der 2. Spielminute netzte Tiago Simoes-Correira zur 1:0-Führung ein. Und der Spielverein blieb am Drücker, hatte mehr Spielanteile und ließ den Ball ordentlich laufen. Dabei stand die Abwehr um Özkan Akburak, Sebastian Rosar, Ufuk Horuz und Meme Jabati sicher. Folgerichtig fiel das 2:0: Mohammed Abdullah erzielte es in der 11. Minute. Und auch danach machte der RSpV weiter das Spiel. Erst als nach 20. Minuten der Himmel seine Tore öffnete und es stark zu regnen begann, verlor die Mannschaft von Trainer Adrian Krasniqi den Faden. Die Abspielfehler häuften sich und Broich Peel kam so besser ins Spiel, ohne sich allerdings wirklich gute Torchancen zu erspielen. Doch kurz vor der Halbzeit klingelte es dann doch im Gehäuse des RSpV, nachdem eine Freistoß-Bogenlampe aus dem Halbfeld den Weg ins Tor fand.

Trainer Krasniqui reagierte in der Pause und wechselte. Doch mit Wiederanpfiff blieb es zunächst dabei: Broich Peel drängte und der RSpV überstand nur durch Achim Bachs herausragende Leistung und mit ein wenig Glück die Phase ohne Gegentor.
Mitte der 2. Hälfte wurde der Spielverein wieder etwas stärker. In der 69. Minute kam Daniel Schwoch im Sechzehner zum Abschluss, der Torwart parierte zwar, konnte den Ball aber nicht festhalten: da stand dann Rechtsverteidiger Meme Jabati, der ein tolles Spiel machte, goldrichtig und musste den Ball nur noch über die Linie zum 3:1 schieben.

Doch das Spiel war keineswegs entschieden. Broich Peel stemmte sich mit aller Macht gegen die drohende Niederlage. Broich Peel erspielte sich auch noch Torchancen: doch entweder stand Achim Bach im Wege oder die Peeler vergaben kläglich.

Kurz vor Ende war es dann Jordan Asemov vorbehalten, per Kopf nach einer schönen Flanke von Ufuk Horuz das entscheidende Tor zum 4:1 (85.) zu erzielen.


   mehr in Fupa.net »  

                        

« Zurück zur Übersicht

Partner von:

RSV - Partner von Fupa.net

Werbepartner:

  • Curantex
  • Gladbacher Bank
  • NEW
  • USLU Medizininformatik