Sie befinden sich hier: Aktuelles

Aktuelles

 

 

1. Mannschaft weiterhin auf Talfahrt - 0:5-Klatsche in Kleinenbroich

Von Dirk Staubesand

Die 1. Mannschaft befindet sich weiter auf Talfahrt. Nach der 4. Niederlage hintereinander stürzt René Schnitzlers Truppe auf einen Abstiegsplatz. Schon in der ersten Spielminute gerieten die Rheydter in Rückstand, kurz vor der Pause erhöhten die Teutonen auf 2:0. Spätestens mit dem 3:0 in der 50. Minute war die Partie zugunsten der Kleinenbroicher entschieden.

Fünfmal zappelte der Ball im Netz der Rheydter. Dabei traf Dominick Klouth dreifach.

Es waren gerade mal 60 Sekunden gespielt, da zappelte der Ball schon im Netz der Rheydter. Patrick vorn Hüls traf für die Gastgeber, die damit einen optimalen Start im Derby erwischten. Dominik Klouth erhöhte zwei Minuten vor der Pause auf 2:0. Klouth avancierte zum Schreckgespenst der Rheydter Abwehr, denn er traf fünf Minuten nach der Pause erneut und erhöhte in der 84. Minute auf 4:0. Nur der Pausenpfiff verhinderte damit einen lupenreinen Hattrick des Kleinenbroicher Stürmers. Nur eine Minute später traf Leon Zoller zum 5:0. Trotz der vierten Niederlage in Folge, die mit 5:0 richtig heftig ausfiel, gibt sich RSV-Coach René Schnitzler betont gelassen. Gegenüber der RP erklärte er: "Wir mußten erneut etliche Stammspieler ersetzen, das konnten wir nicht kompensieren." So mußte Schnitzler Lamin Fuchs einsetzen, obwohl dieser kaum laufen konnte. Nach der deftigen Niederlage in Kleinenbroich findet sich der RSV nun auf einem Abstiegsplatz wieder und sollte nun schleunigst den Schalter umlegen, um wieder Boden unter die Füße zu bekommen. Am nächsten Wochenende muß der Spö allerdings erneut auswärts antreten, und zwar beim FC Meerfeld.

« Zurück zur Übersicht

Partner von:

RSV - Partner von Fupa.net

Werbepartner:

  • Curantex
  • Gladbacher Bank
  • NEW
  • USLU Medizininformatik