Sie befinden sich hier: Aktuelles

Aktuelles

 

 

Showdown gegen Viktoria Mennrath

Ursprünglich wollte der Rheydter Spielverein am Samstagabend gegen Viktoria Mennrath spielen. Aufgrund der Tabellensituation wird das Lokalderby nun am Sonntag um 15.00 Uhr angepfiffen.

(staub) Nun gibt es am nächsten Sonntag tatsächlich noch ein Herzschlagfinale um den Aufstieg in die Landesliga. Eigentlich hatten alle Beteiligten erwartet, dass an diesem Wochenende der Kampf um die Meisterschaft in der Bezirksliga entschieden sei, doch durch die überraschende Niederlage des Spitzenreiters DJK/VfL Giesenkirchen in Schwafheim (4:3) wurde die Entscheidung auf den letzten Spieltag vertagt.
Am Sonntag kommt es also zum Fernduell zwischen Mennrath, die beim Rheydter Spielverein antreten müssen, und Giesenkirchen reist zum Auswärtsspiel nach Tönisberg. Aufgrund dieser Konstellation liegt es auf der Hand, dass beide Spiele zeitgleich angepfiffen werden müssen. Der Rheydter SV könnte also tatsächlich noch zum Zünglein an der Waage werden, zumal der VfL Repelen bei einer Niederlage der Mennrather Viktoria noch auf den 2. Platz und damit auf einen Relegationsrang springen könnte. 
Für Spannung ist also gesorgt und beim RSV erwartet man daher auch noch einmal einen gute Zuschauerzahl, zumal auch wieder viele Groundhopper aus ganz Deutschland anreisen werden. René Schnitzler: "Wir werden aufgrund von Verletzungen wohl nicht in Bestbestbesetzung antreten können, aber wir sind hochmotiviert und werden schon allein aus Gründen der sportlichen Fairness gegenüber den anderen Mannschaften noch einmal Vollgas geben!"

 

 

« Zurück zur Übersicht

Partner von:

RSV - Partner von Fupa.net

Werbepartner: