Sie befinden sich hier: Aktuelles

Aktuelles

 

 

1. Mannschaft dreht 0:1-Rückstand und gewinnt noch 3:1

 Von Dirk Staubesand

Durch eine erhebliche Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit dreht unsere 1. Mannschaft einen 0:1-Rückstand und gewinnt durch ein Eigentor sowie durch Tore von Michael Bohnen und Ferdi Berberoglu mit 3:1.

Zunächst waren die Schwarz-Weißen gegenüber dem furiosen Sieg gegen Viersen nicht wiederzuerkennen. René Schnitzlers Mannschaft agierte schläfrig und überließ den Gastgebern vom VfB Uerdingen das Spiel. Die Gastgeber hätten schon früh in Führung gehen können, als ein Stürmer des VfB allein auf Sebastian Grund's Kasten zulief, doch diie Chance zum Glück für den Spielverein liegen ließ. 
In der 24. Minute unterlief Michael Bohnen im Strafraum der Uerdinger ein Foul. Den fälligen Elfmeter verwandelte Christopher Claeren. 
In der Pause dürfte es dann relativ laut geworden sein in der RSV-Kabine. RSV-Coach René Schnitzler war mit den in der ersten Halbzeit gezeigten Darbietung seiner Mannschaft überhaupt nicht einverstanden: "Ich habe selten eine so schlechte Halbzeit meiner Mannschaft gesehen. Das habe ich den Jungs auch deutlich gesagt."

René Schnitzler war mit der 1. Halbzeit unzufrieden.         Foto: Dirk Staubesand

Die Ansprache zeigte offensichtlich Wirkung, denn die Rheydter kamen wie verwandelt aus der Kabine. Nur 6 Minuten nach dem Seitenwechsel erzwang Lamin Fuchs ein Eigentor der Gastgeber - Joel Coenen war der Unglücksrabe aus Uerdinger Sicht. Die Schwarz-Weißen rissen nun das Spiel komplett an sich und gingen in der 65. Minute durch Michael Bohnen mit 2:1 in Führung. Ferdi Berberoglu hatte auf dem linken Flügel drei Gegenspieler aussteigen lassen und bediente Lamin Fuchs, der dann den Querpass auf Michael Bohnen spielte. Berberoglu machte schließlich mit seinem Treffer zum 3:1 den Sack zu. 
Die Gastgeber bliesen zwar noch zur Schlußoffensive, doch der Spö ließ nichts mehr anbrennen und holt somit den dritten Sieg in Folge. "Mit der 2. Halbzeit bin ich natürlich hochzufrieden, aber die erste Halbzeit müssen wir intern nochmal aufarbeiten!" resümierte René Schnitzler nach dem Schlußpfiff.

VfB Uerdingen: Andreas Hanke, Joel Köhnen, Giulio Wies, Christopher Claeren, Aycan Batur (76. Dogukan Bayrak), Jonas Kremer, Christoph Karkoschka, Pascal Lucas, Helder Mendes-Olivera (76. Marvin Giebmanns), Maurizio Garau Serra, Preben Hansen-Sackey - Trainer: Stefan G. Rex

Rheydter SV:
 Sebastian Grund, Visar Haklaj (84. Florian Torrens), Lawrence Aidoo, Tobias Krämer, Fabian Bohlen, Ousmane Sylla, Nikola Kalchev, Lamin Marikong (89. Dominik Lichtschlag), Tiago Simoes Correia, Michael Bohnen, Ferdi Berberoglu - Trainer: Rene Schnitzler

Schiedsrichter: Ahmet Eker (Mülheim an der Ruhr) - Zuschauer: 40

Tore: 1:0 Christopher Claeren (24.), 1:1 Eigentor (51.), 1:2 Michael Bohnen (65.), 1:3 Ferdi Berberoglu (75.)

« Zurück zur Übersicht

Partner von:

RSV - Partner von Fupa.net

Werbepartner:

  • Curantex
  • Gladbacher Bank
  • NEW
  • USLU Medizininformatik